Kulturstadt an der Ohre

In der klimagünstig eingebetteten Stadt Wolmirstedt zwischen Magdeburger Börde, Colbitz-Letzlinger Heide und Elbaue sind viele kulturelle und historische Gebäude zu entdecken. Bei einem Spaziergang entlang des Wanderweges der Ohrepromenade in den Auenwald des Küchenhorns bis zum Schiffshebewerk des Mittellandkanals und der Doppelsparschleusen bis hin zum Wasserstraßenkreuz Magdeburg, kann man einen Teil Wolmirstedts genießen.

 

Kultur:

Im historischen Stadtkern befindet sich die sehr schön angelegte Schlossdomäne mit dem dazugehörigen Kreismuseum, das als Bürgerhaus genutzte Herrenhaus, die herrliche Freilichtbühne und der Katharinensaal. Sehenswert ist weiterhin der Kalimandscharo in Zielitz. Die so genannte Rückstandshalde 2 des Kaliwerkes bietet einen imposanten Blick aus 120 m Höhe. In der nahe gelegenen Hauptstadt Sachsen-Anhalts sind zudem das Hundertwasserhaus, der Magdeburger Dom und das ehemalige BUGA-Gelände zu betrachten.


Freizeit:

Entdecken Sie zahlreiche Rad- und Wanderwege, genießen Sie erholsame Spaziergänge an der Ohre und der Elbe oder betätigen Sie sich sportlich im Sport- und Freizeitpark, wie z. B. mit Bowling, Squash, Tennis, Badminton, Soccer etc. Außerdem können Sie einen anstrengenden Tag beim Kegeln ausklingen lassen. Die Geschäfte am Zentralen Platz und in der Fußgängerzone werden Ihnen ebenfalls gefallen. Gastronomische Einrichtungen sind auch zahlreich vorhanden und laden zum gemütlichen Abendessen ein.

 

Lage:

A2 (Abfahrt Stendal), Bundesstraße 189, Bus und S-Bahn, zentrale Lage, Einkaufsmöglichkeiten, Innenstadt und Verkehrsanbindungen in wenigen Gehminuten zu erreichen, in ca. 15 Minuten ist Magdeburg zu erreichen

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …